Oberösterreich ORF.at
MI | 11.04.2012
NACH TURBULENZEN
Neuwahlen in Kematen an der Krems
Am Sonntag wird das Wahlvolk in Kematen (Bezirk Linz-Land) zu den Urnen gerufen. Der Ort wählt nach heftigen gemeindepolitischen Turbulenzen einen neuen Gemeinderat und einen neuen Bürgermeister.
Konflikt um Amtsleiterin
Ende April hatten ÖVP und Freiheitliche im Ortsparlament geschlossen ihre Mandate zurückgelegt - aus Protest gegen die amtierende Bürgermeisterin Gisela Peutlberger-Naderer von der SPÖ.

Diesem radikalen Schritt war ein Konflikt um die Kematener Amtsleiterin Rosa Grill vorausgegangen. Sie und Bürgermeisterin Gisela Peutlberger-Naderer, sie sitzt auch für die SPÖ im Landtag, diese beiden also erwiesen sich im alltäglichen Gemeindegeschäft als nicht besonders  kompatibel.
Disziplinarverfahren eingeleitet
Die Ortchefin hatte gegen ihre Amtsleiterin wegen einer Dienstverletzung sogar ein Disziplinarverfahren in die Wege geleitet. Das brachte die Kontrahenten im Gemeinderat, ÖVP und FPÖ, in Rage. Immer tiefer wurden die Gräben zwischen den Befürwortern und Gegnern der Bürgermeisterin, die zudem im Gemeinderat keine Mehrheit hatte.
ÖVP und FPÖ legten Mandate zurück
Eine Zusammenarbeit mit der Ortchefin sei nicht mehr möglich, tönte es alsbald aus den bürgerlichen Reihen, auch der Vorwurf des Amtsmissbrauchs wurde laut. Schließlich legten ÖVP und FPÖ Ende April geschlossen ihre Gemeinderatsmandate zurück. Diese Zahlenmehrheit war ausschlaggebend für Neuwahlen.

Peutlberger-Naderer tritt wieder an
Am kommenden Sonntag will es die amtierende Bürgermeisterin noch einmal wissen. Gisela Peutlberger-Naderer tritt neuerlich als SPÖ-Spitzenkandidatin an. Für die ÖVP geht Günther Seidler ins Rennen. Die Freiheitlichen werden im neuen Gemeinderat nicht mehr vertreten sein.
Der frühere FP-Mandatar Franz Graf tritt diesmal als Spitzenkandidat der Bürgerliste Kematen an. Und der ehemalige SP-Gemeinderat Walter Haginger kandidiert mit seiner Liste Haginger.
Keine Vorhersagen möglich
Wie die Wahl ausgehen wird, traut sich kaum jemand vorherzusagen. In Kematen rechnet man nicht mit einem deutlichen Sieg einer Fraktion. Was sich aber offenbar alle wünschen, ist, dass nach der Wahl wieder Ruhe ins Kematener Ortsparlament einkehrt.
Ganz Österreich
Oberösterreich News

 
TV-Programm TV-Thek Radio Österreich Wetter Sport IPTV News