Oberösterreich ORF.at
MI | 11.04.2012
E-Card
"SUPERGAU"
E-Card-System österreichweit ausgefallen
Eine böse Überraschung mussten am Samstag jene Ärzte erleben, die ihre Praxen auch am Wochenende geöffnet haben. Das E-Card-System ist in ganz Österreich für einige Stunden ausgefallen.
Ausfall in beiden Rechenzentren
Volker Schörghofer vom Hauptverband der Sozialversicherung sagte im Interview mit dem ORF Radio Oberösterreich: "Wir haben einen so genannten Super-GAU. Unser erstes Rechenzentrum hat keinen Strom, das zweite Rechenzentrum hat ein Problem mit der Datenbank."

Wegen dieses Doppel-Ausfalls konnten die Ärzte zwischen 8.00 und 10.00 Uhr nicht mit dem E-Card-System arbeiten.
Seit 10.00 Uhr wieder Offline-Betrieb
Seit 10.00 Uhr sei zumindest wieder ein Offline-Betrieb möglich, so Schörghofer. Die Daten würden demnach bei den Ärzten vor Ort offline gespeichert und würden dann später übertragen, wenn das System wieder vollständig funktioniert.
Man könne noch nicht sagen, wie viele Ärzte betroffen seien. Es hätten ja nicht alle Ärzte am Wochenende ihre Praxen geöffnet. Beim Hauptverband der Sozialversicherung hoffe man jedenfalls, das Problem am Samstag noch in den Griff zu bekommen.

Großer Unmut bei den Ärzten
Bis 10.00 Uhr mussten die Ärzte die Patientendaten händisch notieren. Bei den Medizinern ist der Unmut deshalb groß, denn in den am Samstag ohnehin sehr vollen Praxen dauerte durch den Totalausfall alles viel länger.

Ordinationshilfen mussten die Patientendaten mehrfach händisch aufnehmen und nach Krankenkassen ordnen. Lange Wartezeiten waren die Folge.

Außerdem sei dieser Ausfall alles andere als ein Vertrauensbeweis in das System der E-Card.

Krankenhäuser nicht betroffen
Krankenhäuser sind übrigens nicht betroffen, so Schörghofer, da die E-Card hier noch kaum eingesetzt wird.
Ganz Österreich
Oberösterreich News

 
TV-Programm TV-Thek Radio Österreich Wetter Sport IPTV News