Oberösterreich ORF.at
MI | 11.04.2012
Vogelfänger (APA)
SALZKAMMERGUT
Jagd auf Vogelfänger
Aktivisten des Vereins gegen Tierfabriken kontrollieren derzeit 30 beliebte Singvogel-Fangplätze. Zwei Vogelfänger wurden zwar ertappt, gefangen haben sie allerdings nichts.
Die Aktivisten drohen mit dem Gang zu den Bundesgerichten, sollten sie gefangene Vögel auffinden.

Keine Ausnahme für Brauchtum
Die Anhänger des Vogelfanges berufen sich darauf, dass es sich um Brauchtum handle und verweisen auf Genehmigungen der Bezirkshauptmannschaft, die ihnen die Ausübung erlauben würden. Gesundheitsministerin Maria Rauch-Kallat (ÖVP) hatte Ende Juli dieses Jahres Bestrebungen, für das traditionelle Zurschaustellen der wild gefangenen Tiere eine Ausnahmeregelung zu erlassen, eine Absage erteilt.
Bewilligungen wurden erteilt
Naturschutzreferent Erich Haider (SPÖ) gab Anfang September bekannt, dass die Bewilligungen doch erteilt werden.
Appell des Umweltlandesrates
Umweltlandesrat Rudi Anschober (Grüne) wiederum appellierte an seine Kollegen Erich Haider und Silvia Stöger von der SPÖ, endlich den Singvogelfang zu verbieten.
Volksanwalt warnt
Volksanwalt Peter Kostelka (SPÖ) warnte die Vogelfänger ausdrücklich davor, mit dem Fang zu beginnen. Die von der Bezirkshauptmannschaft ausgestellten Fangbewilligungen berücksichtigten nur das oberösterreichische Naturschutzgesetz, nach dem Bundesnaturschutzgesetz müssten die Vogelfänger aber mit 7.000 Euro, im Wiederholungsfall sogar mit 15.000 Euro Strafe rechnen.
Ganz Österreich
Oberösterreich News

 
TV-Programm TV-Thek Radio Österreich Wetter Sport IPTV News