Oberösterreich ORF.at
MI | 11.04.2012
Brennende Kerze. (Bild: APA)
POLITIK
Lichterzug gegen rechtsextreme NVP
Erneut hat sich eine Reihe von Organisationen für ein Verbot des Aufmarsches der rechtsextremen Nationalen Volkspartei (NVP) ausgesprochen. Für den 30. April ist in Linz ein "Lichterzug gegen Rechts" geplant.
Verbot der NVP gefordert
Mehrere Jugendorganisationen, das überparteiliche Netzwerk gegen Rechtsextremismus sowie die Grünen fordern ein Verbot der NVP. Bei einer Pressekonferenz haben sie Auszüge des Parteiprogrammes der NVP präsentiert. Das zweite Kapitel sei zu 99 Prozent mit dem Lehrplan der SS aus dem Jahr 1944 identisch.

Für einen Aufmarsch der NVP, der für den 1. Mai geplant ist, liegt bisher weder eine Genehmigung der Behörden vor, noch wurde er untersagt.

Lichterzug am 30. April
Die Organisationen haben nun zu einem "Lichterzug gegen Rechts" aufgerufen, der am 30. April, einen Tag vor dem geplanten NVP-Aufmarsch, in Linz stattfinden soll.
Ganz Österreich
Oberösterreich News

 
TV-Programm TV-Thek Radio Österreich Wetter Sport IPTV News