Oberösterreich ORF.at
MI | 11.04.2012
Rektorin Marianne Betz und Vizerektor Josef Eidenberger (Bild: Anton Bruckner Privatuniversität)
KULTUR
Neues Erscheinungsbild für Linzer Bruckneruni
Die Anton Bruckner Privatuniversität - eine der vier universitären Ausbildungsstätten in Linz - verpasst sich ein neues Erscheinungsbild und inhaltliches Konzept.
Damit sollen unter anderem Oberösterreicher verstärkt an die Akivitäten dieser Universität herangeführt werden.

Frischzellenkur für die Bruckneruni
Frecher, jünger, selbstbewusster - die Bruckneruni verpasst sich eine regelrechte Frischzellenkur. Ein neues Logo in grüner und weißer Schrift, das die drei Sparten Tanz, Musik und Schauspiel präsentiert.

Eine neue Zeitschrift namens "live" weist auf die vielen Veranstaltungen hin, die vor allem im kommenden Jahr nicht zuletzt wegen des Kulturhauptstadtjahres fast täglich stattfinden.

Denn neben dem regulären Lehr- und Forschungsbetrieb an der Privatuniversität sollen eben jene Veranstaltungen verstärkt für eine öffentliche Wahrnehmung sorgen.
Neues Institut: "Musik und Medien"
Darunter ein Symposion zum Thema Klänge der Macht, das Komponisten wie Arnold Schönberg und Hanns Eisler behandelt. Oder aber ein Konzert des L'Orfeo Barockorchester, bei dem sehr viele Studierende der Bruckneruni mitwirken.

Rektorin Marianne Betz verwies am Freitagvormittag aber auch auf ein neu zu gründendes Institut, das der digitalen Musik Rechnung trägt: "Musik und Medien" wird es heißen.
Hoffen auf Neubau bis 2012
Über den geplanten Neubau ihrer Institution am Fuße des Pöstlingbergs in Linz-Urfahr, konnte die Rektorin am Freitag nichts Konkretes sagen, sie hoffe aber, so Betz, dass es bei der geplanten Fertigstellung im Jahr 2012 bleibe.
Ganz Österreich
Oberösterreich News

 
TV-Programm TV-Thek Radio Österreich Wetter Sport IPTV News