Oberösterreich ORF.at
MI | 11.04.2012
Karikatur (Bild: Michael Pammesberger, 2008)
KULTUR
Pammesberger-Werke im Karikaturmuseum
Der oberösterreichische Zeichner Michael Pammesberger stellt derzeit im Karikaturmuseum Krems seine Arbeiten aus. Pammesberger ist vor allem durch seine täglichen Karikaturen im "Kurier" einem breiten Publikum bekannt.
Politischer Karikaturist
Mit Michael Pammesberger stellt das Karikaturmuseum Krems in seiner neuesten Ausstellung einen politischen Karikaturisten der jüngeren Generation vor.

Einblick in bisherige Arbeit
Die Sonderschau gibt einen Einblick in die bisherige Arbeit des Künstlers. Michael Pammesberger bringt in seinen gezeichneten Kommentaren, innen- und außenpolitische Themen mit viel Witz und Ironie auf den Punkt und hat sich damit als wichtiger Vertreter der österreichischen Karikaturszene etabliert.
Von "OÖN" zum "Kurier"
Pammesberger begann im Jahr 1991 bei den "Oberösterreichischen Nachrichten" als politischer Karikaturist und wechselte 1997 zur Tageszeitung "Kurier".

"Karikaturisten des Jahres 2007"
Durch seine Publikationen, Buchillustrationen und Ausstellungen ist er einem breiten Publikum bekannt. Im Jahr 2007 wurde Michael Pammesberger vom Branchenblatt "Der Österreichische Journalist" zum "Karikaturisten des Jahres 2007" gewählt.
"Immer ist irgendwas!"
Das Karikaturmuseum Krems ist das einzige österreichische Museum, das nur dem Thema Karikatur und Satire gewidmet ist. Es zeigt neben Wechselausstellungen auch Werke von Manfred Deix und Gustav Peichl, der auch als Karikaturist "ironimus"bekannt ist .

"Immer ist irgendwas!" heißt die laufende Ausstellung im Karikaturmuseum Krems mit Werken von Michael Pammesberger.
Ganz Österreich
Oberösterreich News

 
TV-Programm TV-Thek Radio Österreich Wetter Sport IPTV News