Oberösterreich ORF.at
MI | 11.04.2012
Sender. (Bild: ORF)
TECHNIK
Neuer Sendemast am Freinberg
Am Freinberg wird in den nächsten Tagen ein neuer Sendemast aufgebaut. Montagabend werden die letzten Stahlelemente angeliefert und der neue Mastfuß aufgestellt.
Und ab Dienstagfrüh kann dann mit dem Aufbau des neuen Mastes am Linzer Freinberg begonnen werden. Vorausgesetzt das Wetter spielt mit, soll er in den nächsten Tagen bis auf 127 Meter wachsen.

20 Bauteile von je sechs Meter Höhe
Der neue Sender am Freienberg wird aus 20 Bauteilen von je sechs Meter Höhe zusammengesetzt. Die zwischen acht und zehn Tonnen schweren Trägerteile werden mit Hilfe eines speziellen Autokrans - übrigens des zweitgrößten in Europa - an ihren Platz gehievt.
Erst wenn der neue Mast steht und technisch aufgerüstet ist, wird der alte abgetragen. Dann sollten allerdings aus Sicherheitsgründen mehrere Häuser in der näheren Umgebung vorübergehend evakuiert werden.
Alter Mast war 72 Jahre in Betrieb
Der Neubau des Senders Freinberg ist nötig, weil der 72 Jahre alte Mast statisch nicht mehr heutigen Normen entspricht. Für die neue Digitaltechnik wäre die alte Stahlkonstruktion von 1936 einfach nicht stabil genug gewesen.

Der Fernsehempfang in Linz wird durch die Umbauarbeiten übrigens nicht beeinträchtigt werden.
Ganz Österreich
Oberösterreich News

 
TV-Programm TV-Thek Radio Österreich Wetter Sport IPTV News