Oberösterreich ORF.at
MI | 11.04.2012
BILD: FPÖ
POLITIK
FPÖ-Kandidatenliste für Nationalratswahl
Als erste Partei in Oberösterreich hat die FPÖ ihre Kandidatenliste für die vorgezogene Nationalratswahl bekanntgegeben. Landesparteichef Lutz Weinzinger führt die Liste an. Nicht mehr dabei ist Werner Neubauer.
FPÖ-Landeschef Weinzinger hält bei den kommenden Wahlen 15 Prozent in Oberösterreich für möglich.
Freiheitliche Schwerpunkte
Als freiheitliche Schwerpunkte bezeichnet Weinzinger die Forderung nach einer familienentlastenden Steuerreform, eine Kurskorrektur in der EU, die Asylpolitik und das Thema Sicherheit.

Platz 1: Lutz Weinzinger
Es ist das zweite Mal, dass Landesparteichef Lutz Weinzinger die oberösterreichischen Freiheitlichen im Nationalrats-Wahlkampf anführt. Bereits 2006 hatte der damals schon 63 Jahre alte Steuerberater aus Schärding an der Spitze der FPÖ-Landesliste den Einzug ins Parlament geschafft.

Platz 2: Manfred Haimbuchner
Weinzinger ist auch FPÖ-Spitzenkandidat für den Wahlkreis Innviertel. Auf der aktuellen Liste folgt ihm auf Platz 2 ein Vertreter einer ganz anderen Politikergeneration: der 30-jährige Rechtsanwaltsanwärter Manfred Haimbuchner aus Steinhaus bei Wels.

Platz 3: Alois Gradauer
Dritter auf der Landesliste und FPÖ-Erster im Wahlkreis Linz und Umgebung ist Alois Gradauer aus Kirchberg-Thening. Er blickt ebenfalls auf 22 Monate Parlamentserfahrung zurück.

Platz 4: Anneliese Kitzmüller
Auf Platz vier kandidiert nun aber nicht mehr Werner Neubauer, sondern die 49-jährige Anneliese Kitzmüller, Hausfrau aus Hellmonsödt und Bezirksparteiobfrau der FPÖ Urfahr-Umgebung.

Platz 5: Gerhard Deimek
Listenfünfter ist Gerhard Deimek aus Pfarrkirchen, er tritt auch als Nummer eins der Freiheitlichen im Wahlkreis Traunviertel an.
Ganz Österreich
Oberösterreich News

 
TV-Programm TV-Thek Radio Österreich Wetter Sport IPTV News