Oberösterreich ORF.at
MI | 11.04.2012
Schwein (Bild: APA)
DELACON
Oö. Betrieb macht Haustiere "abgasärmer"
Der oö. Biotechnik-Betrieb Delacon mit Sitz in Steyregg macht mit pflanzlichen Futterzusätzen aus Kräutern, ätherischen Ölen und Gewürzen Haustiere "abgasärmer".
50 Prozent weniger Ammoniak
Diese Mischungen wirken verdauungsfördernd, daher produzieren Schweine, Kühe oder Geflügel um bis zu 50 Prozent weniger Ammoniak, erklärte Andreas Asamer von Delacon Biotechnik GmbH.

Der Markt für natürliche Futterzusätze sei erst in den vergangenen 15 Jahren entstanden und seither stark gewachsen, erklärte Asamer. Ein wesentlicher Grund dafür sei, dass zunehmend auf antibiotische Leistungsförderer verzichtet werde.

Positive Auswirkungen auf Stoffwechsel
Die Kräutermischung habe auf den Stoffwechsel der Tiere mehrere positive Auswirkungen: Die Darmflora werde stabilisiert und die Nährstoffaufnahme verbessert. Außerdem entstehe im Verdauungsprozess weniger Ammoniak, weil die Aktivität des dafür zuständigen Enzyms gehemmt werde, erklärte Asamer.
Intensiver Gestank durch Ammoniak
Ammoniak belastet nicht nur die Umwelt und führt zu Bodenversauerung, sondern zeichnet sich auch durch intensiven Gestank aus. Es kann zu Reizungen der Atemwege und der Augen kommen.

Die Tiere werden dadurch anfälliger für Krankheiten, neigen vermehrt dazu, ihre Stallnachbarn zu beißen und zeigen eine verzögerte Geschlechtsreife.

Landwirtschaft ist Hauptproduzent
Da Ammoniak über die Leber entgiftet werden muss, steigt der Energieverbrauch der Vierbeiner und sie wachsen langsamer. Hauptproduzent des Gases ist die Landwirtschaft, die europaweit für rund 90 Prozent des Ausstoßes verantwortlich ist.
60 Mitarbeiter weltweit
Die 1988 als Vier-Mann-Betrieb gegründete Delancon Biotechnik GmbH hat mittlerweile weltweit fast 60 Mitarbeiter. Neben dem Firmensitz in Steyregg gibt es Tochterfirmen in Osteuropa, in Frankreich und Malaysia.

Niederlassung in den USA geplant
Eine Niederlassung in den USA ist in Planung, auch der Markteintritt in China und Russland wird vorbereitet. Delacon erzielte im Vorjahr einen konsolidierten Gruppenumsatz von zehn Mio. Euro, für heuer werden zwölf bis 13 Mio. erwartet.
Ganz Österreich
Oberösterreich News

 
TV-Programm TV-Thek Radio Österreich Wetter Sport IPTV News