Oberösterreich ORF.at
MI | 11.04.2012
Schönberg-Höhlensystem (Bild: APA)
Totes Gebirge
Längste Höhle der EU entdeckt
Eine kleine Gruppe von Forschern des Landesvereins für Höhlenkunde hat im Toten Gebirge die längste Höhle innerhalb der EU entdeckt. Das System erstreckt sich über 120 Kilometer.
Länderübergreifend
Das aus zwei riesigen Höhlen bestehende Schönberg-Höhlensystem liegt halb in Oberösterreich, halb in der Steiermark.
Höhle im Toten Gebirge (Bild: APA)
Jahrzehntelange Suche
30 Jahre wurde nach der Verbindung zwischen der 86 Kilometer langen Raucherkarhöhle und dem 34 Kilometer langen Feuertal-Höhlensystem gesucht.
Schwierige Erkundung
Höhle (Bild: APA)
Meter für Meter trotzen die Forscher der Unterwelt ab. Sie mussten klettern, 100 Meter tiefe Schächte überwinden und Seen durchtauchen, bis sie endlich fündig wurden. Die Höhlenkundler haben ihrer Entdeckung jetzt den Namen Schönberg-Höhlensystem gegeben.
3-D-Modell
Im Zuge der letzten Expeditionen wurden Tausende Gänge und ein Labyrinth nach dem anderen entdeckt. Dabei konnte die Forscher wertvolle Erkenntnisse über das Höhlenklima gewinnen.

120 Kilometer Höhlengänge wurden lückenlos in einer Datenbank dokumentiert und erlauben als virtuelles 3-D-Modell tiefe Einblicke in die unterirdischen Wasserwege des Toten Gebirges.
Ganz Österreich
Oberösterreich News

 
TV-Programm TV-Thek Radio Österreich Wetter Sport IPTV News