Oberösterreich ORF.at
MI | 11.04.2012
Schneekanone (Bild: APA)
ENERGIEFRESSER
"Sündhafte" Schneekanonen
Der neue Rektor der Katholisch-Theologischen Privatuniversität (KTU) in Linz, Michael Rosenberger, hält den Einsatz von Kunstschnee nicht in allen Fällen für moralisch sauber.
Nicht immer moralisch sauber
Wer um jeden Preis dafür sorgt, dass jeder Hang weiß ist, versündige sich unter Umständen an der Natur. Diese Auffassung vertritt Rosenberger, der am Montag sein Amt als Rektor antrat. Er begründet das so:
"Grundsätzliches Problem"
"Grundsätzlich habe ich schon ein Problem damit, wenn die Schneekanonen eingesetzt werden. Es gibt Ausnahmen, wo man das verantworten kann, wie etwa bei Skirennen. Aber im Normalfall würde ich davon ausgehen, dass das keine Lösung darstellt. Schließlich verschlingen diese Schneekanonen Unmengen an Energie und heizen damit den Treibhauseffekt weiter an. Dieser sorgt letztlich dafür, dass wir keinen Schnee auf den Pisten haben."

"Es kann eine Sünde sein"
"Man müsste sich Alternativen überlegen, um den Tourismus in den schneearmen Gebieten auf andere Weise zu unterstützen. Ich würde auch sagen, dass das Verwenden von Schneekanonen sündhaft sein kann. Ich will kein generelles Urteil fällen, das hängt vom Einzelfall ab - es kann aber auf jeden Fall auch eine Sünde sein", so Rosenberger.
Rosenberger in Würzburg geboren
Der in Würzburg geborene Rosenberger war seit dem Studienjahr 2002/2003 Inhaber des Lehrstuhls für Moraltheologie an der KTU Linz. Danach wurde er in die Gentechnik-Kommission des Gesundheitsministeriums berufen und zum Umweltsprecher der Diözese Linz ernannt.

Seine Forschungsschwerpunkte sind Schöpfungsethik und Schöpfungsspiritualität, Determinismus und Willensfreiheit sowie Neurowissenschaften und Spirituelle Theologie.

Rosenberger kündigte an, in seiner zweijährigen Amtszeit den neuen Studiengang "Kunst und Philosophie" hin zum Studienabschluss auszubauen. Überdies sei sowohl eine Ausgestaltung als auch Profilierung des Studienschwerpunkts Wirtschaft, Ethik und Gesellschaft geplant.
Meinung des Abtes im Stift Schlägl
Auch Martin Josef Felhofer, der Abt des Stiftes Schlägl, der auf den Hängen des Hochfichts bei Bedarf nach Möglichkeit ebenfalls Schneekanonen einsetzt, meldet Einspruch an. Von Sünde will er in diesem Zusammenhang nichts wissen.
Ganz Österreich
Oberösterreich News

 
TV-Programm TV-Thek Radio Österreich Wetter Sport IPTV News