Oberösterreich ORF.at
MI | 11.04.2012
donauFESTWOCHEN (Bild: donauFESTWOCHEN)
DONAUFESTWOCHEN
Opernrarität "Ottone, Re di Germania" in Grein
Eine wahre Opernrarität gibt es ab Samstag in Grein zu erleben: Die Barockoper "Ottone, Re di Germania" von Georg Friedrich Händel. Sie ist bisher noch nie in italienischer Originalsprache in Österreich zu sehen und hören gewesen.
Im Rahmen der donauFESTWOCHEN im Strudengau wird sie auf Schloss Greinburg aufgeführt.

Spiel um Liebe, Macht und Eifersucht
Die Tochter des oströmischen Kaisers liebt den deutschen König Ottone, der auch König von Italien werden soll. Fürst Adelberto erhebt ebenfalls Anspruch auf die Krone. Ein Spiel um Liebe, Macht und Eifersucht beginnt.

Die Oper "Ottone, Re di Germania" von Georg Friedrich Händel läuft bei den Donaufestwochen im Strudengau erstmals in Österreich in italienischer Originalsprache.
Ensemble "Il Concerto Tivoli"
Sie wird von einer jungen Sängerriege und den Musikern des Vorarlberger Ensembles "Il Concerto Tivoli" unter der Regie von Wolfgang Atzenhofer aufgeführt: "Die Oper ist eigentlich eine typische Barockoper, in der es um Rache, Liebe und Macht geht. Es ist auch eine politische Oper, obwohl man die Figuren aus der Geschichte nicht 1:1 übersetzen kann", so Atzenhofer.
Premiere am Samstag im Arkadenhof
Die Oper basiert auf einem wahren Ereignis: der Hochzeit des deutschen Kaisers Otto mit der byzantinischen Prinzessin Theophanu 972 in Rom.

Premiere von "Ottone, Re di Germania" ist am Samstag im Arkadenhof von Schloss Greinburg, bei Schlechtwetter im Rittersaal.
Ganz Österreich
Oberösterreich News

 
TV-Programm TV-Thek Radio Österreich Wetter Sport IPTV News