Wien ORF.at ORF OÖ
TV-ProgrammTV-ThekRadioÖsterreichWetterSportIPTVNews
MI | 21.03 | 17:04
ORF OÖ (Bild: OÖ)
Treffpunkt Kunst mit Robert Mittringer
Ausstellung und Begegnung mit Robert Mittringer
Ort: ORF-Landesstudio Oberösterreich
"Donauhunde" und K5"
Die Aktionen der Künstlergruppe "Donauhunde" in den achtziger Jahren und danach die gemeinsamen Projekte mit Dorfer, Ak, Netusil und Rebhandl in der Künstlergruppe "K5" boten Robert Mittringer das erste breite Forum und sie dokumentierten auch, wie sich in Robert Mittringers Künstlerbiografie internationale Entwicklungen und spezifisch oberösterreichische Gegebenheiten zu einem konsequenten Werkprozess verbinden.
Persönlich geprägte Bildwelt
Die strukturbildende Verwendung der eigenen Signatur in seinen Zeichnungen und an seinen Objekten bekräftigt den hohen Grad der Schriftlichkeit, der den Arbeiten zugrunde liegt und weist auf seine persönlich geprägte Bildwelt hin, zu der auch die konsequente Verwendung "einfacher" Materialien wie Ziegelmehl, Graphitstaub und Teerpappe gehört.

Diese Bildwelt schließt erotische wie religiöse Motive ein, schafft Bezüge zum sozialen Umfeld, arbeitet Fundstücke des täglichen Lebens ein oder Skizzen seiner Objekte aus Verpackungskarton und Holz.
Das Gemeinsame in seinem vielschichtigen Werk ist die Suche nach dem "Zeichenhaften", die Stahlplastiken, Papierskulpturen, Graphik und Malerei miteinander korrespondieren lässt und so die Diskussion über die klassischen Gattungen wach hält.

Kunstwürdigungspreis der Stadt Linz
1998 erhielt Robert Mittringer den Kunstwürdigungspreis der Stadt Linz, 2001 wurde ihm der oberösterreichische Landeskulturpreis verliehen. Werke Robert Mittringers befinden sich u. a. in der Graphischen Sammlung Albertina in Wien, im OÖ. Landesmuseum und in der Staatsgalerie Stuttgart.