Oberösterreich ORF.at
MI | 11.04.2012
Wanderweg-Markierung auf Stein (Bild: Buchner/ORF)
CHRONIK
WKO rät zu Versicherung bei Wanderungen
Herbstzeit ist Wanderzeit, und so hat die ÖAMTC-Flugrettung wieder Hochsaison. 372 Einsätze zählte man im Vorjahr allein nach Wanderunfällen. Bei Kosten von bis zu 6.000 Euro sei es wichtig, versichert zu sein, so die Wirtschaftskammer.
Man sollte sich genau informieren, welche Versicherung man abgeschlossen hat.
Verschiedene Möglichkeiten
Eine solche Bergungskostenversicherung ist aber schon zum Teil in Schutzbriefen bei Automobilverbänden, durch die Mitgliedschaft in alpinen Vereinen oder über die Kreditkarte vorhanden.

Dennoch sollte man sich vor der Wandersaison über die Versicherungsdeckung einer Flugrettung genau informieren, rät Martin Kirchmayr, Obmann der Versicherungsagenten in der Wirtschaftskammer Oberösterreich.
Ausrutschen und Stolpern
Ausrutschen und Stolpern sind übrigens mit 75 Prozent Unfallursache Nummer 1 beim Wandern, gefolgt von Überstrapazierung mit 13 Prozent.
Ganz Österreich
Oberösterreich News

 
TV-Programm TV-Thek Radio Österreich Wetter Sport IPTV News