Oberösterreich ORF.at
MI | 11.04.2012
Wasserrettung (Bild:ooe.ORF.at/Preining)
CHRONIK
18-Jähriger nach Badeunfall gestorben
Ein 18-jähriger Bursche, der am Mittwoch im Oedtersee bei Traun beinahe ertrunken wäre, ist jetzt an den Folgen des Badeunfalls gestorben. Der junge Mann konnte von Wasserrettern zunächst reanimiert werden.
Schlechter Schwimmer
Der Brasilianer war laut Polizei ein schlechter Schwimmer. Trotzdem versuchte er, die Plattform mitten im Oedtersee zu erreichen.

Knapp vor dem Ziel musste seine Familie dann zusehen, wie der 18-Jährige plötzlich unterging.

Wasserretter sofort zur Stelle
Wasserretter, die zufällig privat am See waren, brauchten nur Sekunden bis zur Unglücksstelle und sprangen samt Kleidung in den See. Die Taucherflaschen legten sie darüber an.

Weil es aber in der Tiefe des Sees stockdunkel ist, dauerte es mehrere Minuten, bis der Bursche entdeckt wurde.

An den Unfallfolgen gestorben
Die Wasserretter konnten ihn auf der kleinen Plattform wiederbeleben. Die Strapazen dürften aber zu viel gewesen sein. Der Brasilianer aus Kirchberg-Thening starb im Krankenhaus an den Folgen des Unfalls.
Ganz Österreich
Oberösterreich News

 
TV-Programm TV-Thek Radio Österreich Wetter Sport IPTV News