Oberösterreich ORF.at
MI | 11.04.2012
Geraubter Lkw (Bild: ORF)
CHRONIK
Spektakulärer Coup auf der Westautobahn
Ein spektakulärer Coup wurde in der Nacht auf Freitag auf der Westautobahn verübt. Eine Bande brachte einen Sattelzug unter ihre Kontrolle und stahl mehrere Paletten Mobiltelefone.
Video on Demand

Video ansehen
Fahrer und Beifahrer ließen die Täter gefesselt im Laderaum zurück.
Lkw bei Loosdorf unter Kontrolle gebracht
Der Überfall auf den Sattelzug dürfte bis ins Details geplant gewesen sein. Auf der Westautobahn bei Loosdorf (Niederösterreich) brachten die Täter einen aus Ungarn kommenden Lkw unter ihre Kontrolle.

Falsche Polizisten stoppten Lkw
Die Bandenmitglieder gaben sich als falsche Polizisten aus und stoppten das Fahrzeug. Am Fahrzeug der Täter war ein eingeschaltetes Blaulicht montiert und in der Heckscheibe war der Schriftzug "POLIZEI" in roten Buchstaben zu lesen. Der Lkw folgte dem vermeintlichen Polizeiauto auf einen aufgelassenen Autobahnparkplatz.

Die Täter überwältigten Fahrer und Beifahrer und dann setzte sich einer der Täter ans Steuer und fuhr mit dem Lkw auf der geplanten Route weiter.

GPS-Überwachung ausgetrickst
Damit konnten sie einen Alarm verhindern, denn das Fahrzeug gab seine Positionsdaten per GPS an die Zentrale der Spedition weiter.
Mehrere Paletten mit Mobiltelefonen
Der Laster hatte mehrere Paletten mit Mobiltelefonen geladen. Während der Fahrt wurden die Handys ausgepackt und in Müllsäcke gestopft. Die leeren Verpackungen ließen die Täter im Lkw liegen.

Lkw in Haag am Hausruck abgestellt
In Haag am Hausruck (Bezirk Grieskirchen), etwa 150 Kilometer und eineinhalb Stunden Fahrzeit später, verließ die Bande die Autobahn und stellte den Sattelschlepper auf einem Parkplatz entlang der Rieder Straße ab.

Von den Tätern fehlt jede Spur
Den Fahrer und den Beifahrer ließen sie gefesselt im Laderaum zurück. Von der Bande, die mit einem VW Passat und einem weißen VW Transport unterwegs war, fehlt jede Spur.

Über die Herkunft der falschen Polizisten und über die Zahl der gestohlenen Mobiltelefone konnten die Ermittler bis jetzt noch keine Angaben machen.

Die beiden Lkw-Fahrer werden nach wie vor einvernommen. Die Männer konnten sich nach etwa einer Stunde selbst befreien und Alarm schlagen.
Ganz Österreich
Oberösterreich News

 
TV-Programm TV-Thek Radio Österreich Wetter Sport IPTV News