Oberösterreich ORF.at
MI | 11.04.2012
Taucher. (Bild: ORF)
CHRONIK
Tödlicher Tauchunfall im Mondsee
Ein 50-jähriger Mann aus Traunstein in Bayern ist Samstagfrüh bei einem Tauchgang im Mondsee ums Leben gekommen.
In einer Tiefe von zirka 17 Metern hatte der Taucher Probleme bekommen und stieg zu rasch an die Oberfläche auf. Dabei ertrank der Mann.

Der 50-Jährige wurde von Fischern tot an der Oberfläche treibend gefunden. Unfallursache dürfte laut Polizei eine "mangelnde medizinische Eignung" gewesen sein.
Ganz Österreich
Oberösterreich News

 
TV-Programm TV-Thek Radio Österreich Wetter Sport IPTV News