Oberösterreich ORF.at
MI | 11.04.2012
Wähler in Wahlkabinen (Bild: APA/Roland Schlager)
POLITIK
ÖVP laut Umfrage an der Spitze
Das Marktforschungsinstitut market sieht die ÖVP für die Landtagswahl am 27. September klar an der Spitze. Auf den Plätzen folgen die SPÖ und die FPÖ. Auch Spectra kommt zu ähnlichen Ergebnissen
SPÖ führt "schmutzigsten" Wahlkampf
Wie die "Rundschau am Sonntag" berichtete, führt die SPÖ für die 400 zwischen 8. und 10. September Befragten ab 16 Jahren den "schmutzigsten Wahlkampf": Für 40 Prozent agiert die SPÖ unfair, für 33 Prozent die FPÖ.

43 Prozent für die ÖVP
Auf die Frage "Wenn am kommenden Sonntag Landtagswahl wäre, wen würden Sie wählen?" antworteten 43 Prozent mit ÖVP. Die Partei von Landeshauptmann Josef Pühringer würde derzeit also 0,4 Prozentpunkte weniger als bei der Landtagswahl 2003 erhalten. Dahinter liegt mit 33 Prozent die SPÖ, die 2003 noch auf 38,3 Prozent gekommen war.
FPÖ, Grüne, BZÖ
Überraschend schwach schneiden für market-Chef Werner Beutelmeyer die Freiheitlichen ab, die nur mit einem Zuwachs von 3,6 Prozentpunkten auf zwölf Prozent rechnen können. Die Grünen konnten 2003 noch 9,1 Prozent der Stimmen ergattern, fallen laut aktuellen Zahlen aber jetzt auf acht Prozent zurück. Das BZÖ, das 2009 zum ersten Mal antritt, würde mit zwei Prozent nicht in den Landtag einziehen.

Wiederwahl von Pühringer
63 Prozent der wahlberechtigten Oberösterreicher würden bei einer Landeshauptmann-Direktwahl Amtsinhaber Pühringer wählen. Sein SPÖ-Herausforderer Erich Haider kommt laut market auf 14 Prozent.
Spectra: BZÖ darf hoffen
Zu ähnlichen Ergebnissen kommt eine in der Wochenend-Ausgabe der "Oberösterreichischen Nachrichten" veröffentlichte Spectra-Umfrage. Demnach könnte die ÖVP mit 42 bis 44 Prozent der Stimmen rechnen und würde deutlich vor der SPÖ (30 bis 32) zu liegen kommen.

Die FPÖ liegt mit elf bis 13 Prozent vor den Grünen mit acht bis zehn Prozent. Das BZÖ könnte laut der Umfrage unter 700 Wahlberechtigten mit drei bis fünf Prozent der Stimmen noch auf den Sprung über die Vierprozenthürde hoffen.
Ganz Österreich
Oberösterreich News

 
TV-Programm TV-Thek Radio Österreich Wetter Sport IPTV News