Oberösterreich ORF.at
MI | 11.04.2012
Mann vor PC (Bild:APA)
RUNTERGELADEN
Lehrer unter Kinderporno-Verdacht
Unter den drei Oberösterreichern, die am Mittwoch bei einer europaweit in der Kinderporno-Szene durchgeführten Razzia aufgeflogen sind, befindet sich auch ein 49-jähriger Gymnasial-Professor aus Linz.
Mann war geständig
Der geschiedene Pädagoge hat sofort zugegeben, Kinderpornos auf seinen Computer geladen zu haben. Fündig wurden die Fahnder weiters bei einem 33-jährigen Koch in Linz und bei einem 35-jährigen Angestellten aus Gallneukirchen.

Teil einer Interpol-Operation
Insgesamt wurden 150 Hausdurchsuchungen in ganz Europa, davon auch bei 18 Verdächigen in Österreich, durchgeführt. Die Aktion war Teil einer Interpol-Operation und hat sich unter anderem auch auf Verdächtige in Oberösterreich konzentriert.
Ganz Österreich
Oberösterreich News

 
TV-Programm TV-Thek Radio Österreich Wetter Sport IPTV News